jb kaffee

jb kaffee

In dieser neuen Kategorie wollen wir euch in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Röstereien näher bringen, die wir für sehr gut befunden haben.

Johannes Bayer aus Schwabhausen in Bayern macht hier für uns den Anfang. Er röstet bereits seit 2010 gewerblich, auf jb kaffee sind wir aber erst vor kurzem im kaffemik gestoßen, wo die Rösterei Gaströster des Monats November ist. Bereits beim ersten Tasting war für uns klar, hier versteht jemand sein Handwerk. Wir konnten also nicht anders und haben uns durch das Sortiment gekostet. Eine wunderbare Vielfalt an Aromen, Abwechslung mit jeder Röstung, aber dennoch stets balanciert und niemals zu übertrieben oder gekünstelt.

Stellvertretend wollen wir 2 Röstungen herausheben, die uns besonders gut gefallen. Yirgacheffe Konga, eine Filterröstung aus Äthiopien, mit Sonnentrocknung aufbereitet (natural processed). Eine Röstung, die uns in der v60 sowie der French Press besonders gut gefällt. Fast schon mit Tee zu vergleichen, unglaublich tolle Beerennoten im Abgang.

Nach dem Red Bag im vergangenen Jahr gibt es heuer den Black Bag, ein Blend als Espressoröstung. Besonders spannend hier, sowohl die Zusammensetzung als auch Aromen werden geheim gehalten und müssen selbst erforscht werden. Wir vermuten einen deutlichen Anteil an Bohnen aus Äthiopien, nur so viel dazu. Die Geschmacksexplosion müsst ihr aber einfach selbst erleben.

Preislich gesehen liegen die Bohnen zwischen 27€ und 35€ pro Kilogramm. Für die gebotene Qualität halten wir das für mehr als angemessen. Auch zu bedenken ist schließlich, dass es in Deutschland noch immer eine Kaffeesteuer von 2.19€ pro Kilogramm gibt, die hier bereits inkludiert ist.

Erhältlich sind die Bohnen im eigenen Webshop, Versandkosten nach Österreich müssen jedoch vorab per E-Mail abgesprochen werden.

Manfred

Ich bin ein Freund der italienischen Kultur, und trinke bevorzugt Espressi. Bin jedoch für alles offen und die Vielfalt an Aromen fasziniert mich jedesmal aufs Neue. Ihr findet mich auf Twitter (und auch sonst fast überall) unter @mlinzner.

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentar verfassen